Unsere zweite Folge ist da! :)

"Narcoland" & "Suisse Secrets": Recherchen & Reportagen als Podcasts

Shownotes

In unserer allerersten Folge besprechen wir zwei Podcasts, die versuchen, journalistische Recherchen als Mini-Serien erzählen:

Beide Formate haben ihre Stärken und Schwächen: "Narcoland" punktet mit einem supercharmanten Host, der sich selber auf die Schippe nehmen kann – schwächelt aber vor allem beim zweiten Hören. "Suisse Secrets" punktet beim ersten Hören mit einer tollen Produktion, fühlt sich aber beim genauen Hinhören an wie eine Zweitverwertung einer trockenen Recherche, nur eben als Podcast. Wir diskutieren an beiden Beispielen, was journalistische Serien für uns brauchen – und was nicht.

Außerdem sind wir in dieser Episode hörbar stolz darüber, dass Breakmaster Cylinder uns eine wundervolle Podcast-Musik komponiert hat.

Wir freuen uns über Feedback per Mail an hallo@ohrensessel-podcast.de oder an @ohrensesselpodcast bei Instagram! Wir fragen uns zum Beispiel, wie ihr das findet, dass wir in einer Folge gleich zwei Podcasts besprochen haben.

Kommentare (1)

Jörn

Vielen Dank für diese schöne Episode! Ich mag, wie sehr ihr euch über eure Intromusik freut und wie ihr an die Podcasts herangegangen seid. Das Gespräch darüber habe ich sehr gern gehört, da war alles drin, was ich über die Podcasts wissen musste, was ihre Stärken und Schwächen sind. Die Länge der Episode fand ich in Ordnung und insofern sind zwei Podcasts pro Episode für mich gerechtfertigt. Zwei Hosts, zwei Podcasts, das klingt rund. Ich freue mich auf weitere Folgen von euch!

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.