Unsere zweite Folge ist da! :)

"Tadschu": (Familien-)Geschichte erzählen

Shownotes

In dieser Folge besprechen wir "Tadschu", den Podcast von Patrick Figaj. Er erforscht in sechs Folgen die Geschichte seines Opas: Tadeusz "Tadschu" Sirotkin, der nach dem Zweiten Weltkrieg eine "Displaced Person" wurde. Ein sogenannter "Heimatloser Ausländer" in Deutschland. Der Podcast arbeitet sich rückwärts durch die Lebensgeschichte des Opas und damit auch durch die Deutsche Geschichte.

Wir diskutieren, warum wir Beide mit der ersten Folge gehadert haben und am Ende, nach sechs Folgen, doch eine klare Hörempfehlung für "Tadschu" aussprechen. Warum Familiengeschichten so oft herhalten müssen, um Historisches zu erzählen und wann diese Herangehensweise für uns gut aufgeht. Und wir sprechen darüber, warum "Tadschu" eine hörenswerte Liebeserklärung an Archive ist.

Der Ohrensessel-Weiterhörservice: Wer nach unserer Besprechung von "Tadschu" auf den Geschmack von persönlichen Geschichtspodcasts gekommen ist, könnte auch diese Podcasts mögen:

Wir freuen uns über Feedback & Themenvorschläge von euch per Mail an hallo@ohrensessel-podcast.de oder an @ohrensesselpodcast bei Instagram! Außerdem findet ihr sowohl Sandro als auch Carina bei Twitter. Unsere tolle Podcast-Musik kommt übrigens von Breakmaster Cylinder.

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.